News

Atemschutzübung

Am 5. Oktober fand eine Atemschutzübung der FF Gr. Schweinbarth statt, die im Zeichen von Gärgasen stand. Jährlich wird solch eine Übung in unterschiedlichen Kellern abgehalten, um im Falle von Gärgasunfällen die Gegebenheiten besser zu kennen und damit schneller handeln zu können. Diesmal waren wir bei den Familien Epp und Lauer. Annahme war, dass mehrere Personen von Gärgasen überrascht wurden und das Bewusstsein verloren haben. Es galt, eine möglichst schnelle Menschenrettung vorzunehmen, da es bei solchen Einsätzen auf jede Sekunde ankommt. In weiterer Folge wurden neue Suchtechniken vorgestellt, bei denen es möglich ist, Personen schneller in Räumen zu finden. Die gesamte Übung dauerte rund zwei Stunden.

Zur Bildergalerie