News

Heißausbildung Stufe 4

Am 9. Oktober 2016 waren sechs unserer Kameraden in Rutzendorf, wo die Heißausbildung Stufe 4 für Feuerwehren des Bezirkes stattfand. Zu diesem Zweck wurde ein Sattelschlepper aufgestellt, der von einer privaten deutschen Firma betrieben wird, und in diesem mit Gasbefeuerung simulierte Brände bekämpft werden mussten. Da es im Inneren sehr heiß war und auch mit Wasserdampf gearbeitet wurde, war es für die eingesetzten Trupps eine schweißtreibende Angelegenheit. Zirka 20 Minuten lang galt es, die immer wieder entstehenden Brände in verschiedenen Räumen zu löschen. Ein Ausbilder war zusätzlich auch im Container, der im Anschluss die verschiedenen Löschangriffe bewertete. Da die Raumtemperaturen im Inneren bis auf ca. 200°C stiegen, waren die eingesetzten Kräfte nach diesen 20 Minuten zumeist körperlich sehr stark belastet. Dieses Übungsszenario dient der Vorbereitung für Atemschutztrupps, um sich bei realen Einsätzen besser auf die zu erwartenden Ereignisse vorbereiten zu können.

Zur Bildergalerie