News

Wohnhausbrand

In den späten Nachmittagsstunden des 13.10.2018 wurde unsere Wehr zu einem Wohnhausbrand nach Deutsch Wagram gerufen. Aus bisher ungeklärter Ursache brach in einer Wohnhausanlage ein Brand aus, welcher sich binnen kurzer Zeit zu einem Großbrand entwickelte, was eine Evakuierung von rund 30 Wohnungen zur Folge hatte. Näheren Informationen zur Folge, brach das Feuer im dritten Stock in einer Wohnung aus und zog sich vermutlich über die Balkone in die darüberliegenden Stockwerke, wobei das Dach des Wohnhauses ebenso betroffen war. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften begann sofort mit der Brandbekämpfung, da keine verletzten Personen ausgemacht wurden. Unter andrem waren neben der Ortsfeuerwehr Deutsch Wagram und den umliegenden Wehren aus dem Unterabschnitt auch die Feuerwehen Groß Enzersdorf, Wolkersdorf, die OMVBF Gänserndorf und die BF des Industrieparkes Schwechat mit Teleskopmastbühnen, weiteren Drehleitern bzw. Großtanklöschfahrzeugen an der Einsatzstelle. Die Aufgabe der FF Groß Schweinbarth bestand in der Leitung des Atemschutzsammelplatzes, bei welchem insgesamt 113 Atemluftflaschen gefüllt werden mussten, sowie in der Bereitstellung von mehreren Atemschutztrupps, welche mit einer Vielzahl von weiteren Trupps den Brand vom Dach des Gebäudes aus bekämpften. Nach rund vier Stunden konnte unsere Wehr wieder in Zeughaus einrücken und alle Gerätschaften wieder versorgen.

Zur Bildergalerie