News

Atemschutzübung

Am Montag den 13.5.2019 fand eine Atemschutzübung in unserer Wehr statt. Dabei wurden die Kameraden auf zwei Stationen aufgeteilt. Bei der ersten Station galt es das richtige Öffnen einer Wohnungstüre zu trainieren, hinter welcher ein Brand vermutet wurde. Hier ist es vor dem Betreten des Raumes mit Atemschutzausrüstung besonders wichtig, etwaig vorhandene Rauchschichten mit gezielten Sprühstrahlstößen zu kühlen, sodass es zu keiner ruckartigen Entzündung der Rauchgase kommen kann. Übungsszenario bei der zweiten Station war ein Brand in einem Einfamilienhaus mit zwei vermissten Kindern und einer vermissten erwachsenen Person. Hier konnten die Atemschutzgeräteträger ihre Fähigkeiten unter realitätsnahen Bedingungen trainieren. Die Übung dauerte rund 2 Stunden.

Zur Bildergalerie