News

Schadstoffübung am Bahnhof in Gänserndorf am 29.5.2010

Am Samstag, den 29. Mai 2010, wurde am Gelände des Bahnhofes in Gänserndorf eine Schadstoffübung des Bezirkes abgehalten. Wir waren als Dekontaminationseinheit wieder vor Ort, um die kontaminierten Kameraden und Verletzten zu reinigen. Übungsannahme war ein Zusammenstoß eines Personenzuges mit einem Güterzug, der mit Schadstoffen beladen war. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich etwa 40 Fahrgäste im Zug. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden einige Passagiere durch den Zug geschleudert und dabei schwer verletzt. Ein Waggon des Güterzuges schlug Leck und es kam zum Austritt des giften Stoffes Phenol. Nach ca. 45 Minuten konnte der Schadstoffaustritt beendet werden und die Unfallstelle für die Bergung der verletzten Personen freigegeben werden. Nach rund 3 Stunden wurde die letzte Person aus dem Zug geborgen und dem Roten Kreuz übergeben.

Zur Bildergalerie